Kimi & the Soulmen

Jazz - Soul - Rhythm & Blues

Auf allen Bühnen zu Hause.

Über Kimi & the Soulmen

Im Programm von „Kimi & the Soulmen“ finden sich Songs u.a. von Aretha Franklin, Ray Charles, Alicia Keys, Norah Jones, Amy Winehouse, Joss Stone, Jill Scott, Emily King und Aretha Franklin, speziell für die Formation arrangiert von Werner Acker.

Kim Hofmann (Gesang) studierte an der Musikhochschule Stuttgart und beendete ihr Studium 2016 mit Bravour. Ihre Stimme ist gefühlvoll, sanft, warm, gleichzeitig kraftvoll und einzigartig. Kim begeistert, egal ob Jazz, Soul oder Rhythm & Blues, und zieht die Menschen mit ihrer charmanten Art in Ihren Bann.
„(…) und dass Kim Hofmann die Musik lebt und liebt, spürt der Zuhörer. Gefühlvoll, sinnlich und sanft trägt sie die Lieder vor. Versinkt regelrecht in ihnen. Ihre Bewegungen, die Songs und die Sinnlichkeit, die in den Texten liegen, unterstützend.“

read more

KIM HOFMANN

Musik:
Jazz - Soul - Rhythm & Blues

Kim Hofmann performt gemeinsam mit Passport-Bassist Wolfgang Schmid, Herbie Wachter (German Brass) oder Udo Lindenbergs Saxofonist Noah Fischer. Die Sängerin tritt als Vorband für Adel Tawil, Milow, Joris, Söhne Mannheims und John Carrack auf und ist unter anderem auch als Sängerin für die SWR4 Band tätig. Als musikalischer Act begleitete Kim Hofmann dieses Jahr den deutschen Dokumentarfilmpreis und ist als Sängerin für den Geburtstag von Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmanns gebucht. 

The casual texture balances out the prettiness of the style, making it look effortless and chic.

read more

Kimi & the Soulmen

Jazz, Soul, Rhythm & Blues

Im Jazz, Pop und Soul fühlt sie sich zu Hause, sie begeistert, egal ob auf Englisch oder Deutsch - und zieht die Menschen mit ihrer charmanten Art in ihren Bann.
Wegbegleiter*innen der Sängerin sind unter anderem der renommierte Gitarrist Werner Acker, Herbert Grönemeyer - Pianist Rainer Schaithauer, And.Y von den Fantastischen Vier und Jazzpreisträgerin Fola Dada.

Werner Acker

Werner Acker (Gitarre/Arrangements) war von 1983 bis 2021 Dozent an der Musikhochschule Stuttgart und war/ist als Solist und Sideman in verschiedenen Bands und Stilrichtungen unterwegs. Er spielte/spielt auf zahlreichen nationalen und internationalen Festival- und Konzertbühnen mit seiner Roots Band, mit der Karl Frierson Soulprint Band, mit Helen Schneider, Uli Gutscher, Ignaz Netzer, der SWR4 Band und als Gast in der SWR-Bigband feat. Jeff Cascaro / Paul Carrack / Gerald Clayton / den Swing Legenden Paul Kuhn, Hugo Strasser, Max Greger und Bill Ramsey… Außerdem wirkte er bei zahlreichen Musicalproduktionen u.a. mit Ute Lemper mit. Als feste Größe der Jazz- und Bluesszene ist er ein Garant für stilistische Vielfalt, exzellente Technik und für mit viel Feeling vorgetragener Musik.

Hier kommt noch ein Text ein

Herbert Wachter

Herbert Wachter (Drums) ist Schlagzeuger des weltberühmten Blechbläserensembles „German Brass“ (Echo Preisträger 2016) und hat bei zahlreiche Rundfunk- TV-und CD-Produktionen mitgewirkt. Er spielt/spielte u.a. bei der SWR Big Band, dem Stuttgarter Kammerorchester, mit Don Menza, Paquito d’Rivera, Sandy Patton, Benny Bailey und der Kammerphilharmonie Graubünden.

Hier fügen wir natürlich noch ein
Text EIN